Unsere Kirchengemeinde stellt sich vor:

Kirchspiel Pfalzgrafenweiler Infos zu den einzelnen Gemeinden bitte auf der linken Seite bzw. ins Menü klicken!

Evangelische Kirchengemeinde Pfalzgrafenweiler

Der Luftkurort Pfalzgrafenweiler (Höhe 620 - 670 m) liegt im nordöstlichen Bereich des Evangelischen Kirchenbezirks Freudenstadt. Von den 7100 Einwohnern der Gesamtgemeinde leben 4150 im Hauptort. Bis auf den Teilort Bösingen erstreckt sich die Evangelische Gesamtkirchengemeinde mit ihren rund 3400 Gemeindegliedern (zwei Pfarrstellen) auf die Teilorte Edelweiler, Durrweiler, Luftkurort Herzogsweiler, Luftkurort Kälberbronn, und Neu-Nuifra.

Vielfältiges Gemeindeleben

Durch eine Vielzahl von Gruppen und Kreisen herrscht ein reges Gemeindeleben. So gibt es in jedem der sechs Ortsteile über die regelmäßigen Gottesdienste hinaus Kinderkirchgruppen und Frauenkreise. Hauskreise, Seniorenkreise, Frauenfrühstück, Glaubenskurse, Bibelabende, eine umfangreiche Kinder- und Jugendarbeit, besondere Gottesdienste wie der SoGo 11.15, Jugend- und Abendgottesdienste, Advents- und Passionsandachten und vieles mehr kommen dazu. Verschiedene Chöre und Musikgruppen bereichern unsere Gottesdienste und Veranstaltungen. Neben dem Posaunenchor sind das der "klassische" Kirchenchor, der Shalomchor (Popchor) und der Regenbogenchor (Kinderchor). Unsere Jugendband "barfuss" ist über die Region hinaus bekannt.

Kirchen und Gebäude

Die Evangelische Jakobskirche in Pfalzgrafenweiler, 1907 vom Stuttgarter Architekten Theophil Frey im neogotischen Stil nach dem "Eisenacher Regulativ" erbaut, ist das weithin sichtbare Wahrzeichen der Gemeinde Pfalzgrafenweiler. Für uns ist die Jakobskirche mehr, als ein Wahrzeichen. Sie ist ein lebendiges Haus Gottes und der Menschen, ein Ort der Erbauung und der Hoffnung, in dem sich Kraft und Zuversicht finden lassen und Orientierung in den Fragen des Lebens. Die Jakobskirche, das Pfarrhaus I (erbaut 1717), unsere KiTa und das Evangelische Gemeindehaus bilden mitten in Pfalzgrafenweiler ein schönes Ensemble.

In Durrweiler (Kirche von 1925), Herzogsweiler (Kirche von 1751) und Kälberbronn (Kirche von 1927) steht jeweils eine gemeindeeigene Dorfkirche, in Edelweiler und Neu-Nuifra überlässt uns die bürgerliche Gemeinde jeweils im ehemaligen Schulhaus einen Gottesdienstraum und einen Nebenraum.

Unser Kirchengemeinderat:

Verabschiedung unseres ehemaligen Kirchengemeinderates

Unser Kirchengemeinderat nach dem Einsetzungsgottesdienst am 6.1.2014.