Durrweiler

Kirche Durrweiler

Im Jahr 1825 brannte ein bedeutender Teil des Ortes ab wobei auch die Kirche und deren Turm so sehr beschädigt wurde, dass sie im Jahr 1827 beinahe ganz wieder erbaut werden musste.

Von dem alten und ursprünglichen Baustil der Kirche, die nach der Sage eine Wallfahrtskappelle war, zeugt noch der spitzbogige Eingang und zwei Glocken.

Eine der beiden Glocken wurde 1834 von der Finanzkammer aus dem Kloster Lichtenstein nach Durrweiler versetzt.

Auf alle Fälle haben beide Glocken schon nach der aufgegossenen Jahreszahl (1401 + 1438) einen hohen historischen Wert und sollten daher erhalten bleichen (wie im Weltkrieg).

Ihr Klang ist musikalisch wertvoll.

 


 

Virtueller Rundgang um unsere Kirche in Durrweiler